Herzlich willkommen auf den Seiten der Praxis für Osteopathie Ulrike Rogalli

Ich freue mich, Sie auf meiner Seite zu begrüßen und Ihnen
einen Einblick in die Osteopathie geben zu dürfen.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie einfach an und hinterlassen Sie Ihre Nachricht auf unserem Anrufbeantworter, oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Ulrike Rogalli


Geboren 1974 in Bensheim, 3 Kinder (geb 2000, 2003 & 2015)

Beruflicher Werdegang
1993 Abitur in Bensheim AKG
1995 Staatsexamen Physiotherapie Viernheimer Lehranstalt
1996–1997 Anerkennungsjahr Uniklinik Mainz
1997–2007 Therapie und Fortbildungszentrum Heppenheim als angestellte Physiotherapeutin
2007 Eröffnung der eigenen Osteopathischen Praxis

Fortbildungen
1998 Ausbildung zum Manualtherapeuten im DFZ Mainz mit Abschlußprüfung und Zertifikat in Manueller Therapie
2002–2007 5 jährige Osteopathie Ausbildung am AVT College in Nagold Mitgliedschaft im DVOM und VFO
2007 Heilpraktikerprüfung am Gesundheitsamt Heppenheim
2015–2018 Fortbildung in Kinderosteopathie am Osteopathie Institut Frankfurt
2017 Zertifizierung der osteopathischen Ausbildung mit insgesamt 1977 Ausbildungseinheiten und Verleihung des Titels D.O

Sebastian Gölz


Geboren 1980 in Darmstadt
Verheiratet
Wohnhaft in Bensheim

Beruflicher Werdegang
2000 Abitur am Goethe-Gymnasium Bensheim
bis 2001 Zivildienst im Zentrum für soziale Psychiatrie in Heppenheim
bis 2003 Studium der Sportwissenschaften an der Technischen Universität Darmstadt
bis 2006 Ausbildung zum staatlich geprüften Physiotherapeuten an der Schule für Physiotherapie, Heppenheim
bis 2012 therapeutische Tätigkeit im Therapie-und Fortbildungszentrum Heppenheim
bis 2008 Ausbildung zum Manualtherapeuten an der Akademie für ganzheitliche Neuroorthopädie (ganeo)
bis 2014 Ausbildung (5-jährig) zum Osteopathen am AVT-College, in Nagold
2015 Zulassung der Erlaubnis der Ausübung der Heilkunde durch das Gesundheitsamt Bergstraße (Heilpraktikerprüfung)
bis 2016 Studium an der Steinbeis-Hochschule zu Berlin im Fach „Osteopathic-Manuall-Medicine“ mit dem Abschluss B.Sc OMM

Zusätzliche nebenberufliche Tätigkeiten
seit 2008 Mitglied im Dozententeam der Akademie für ganzheitliche Neuroorthopädie (ganeo) für Manueller Therapie
seit 2015 Mitglied im Dozententeam am AVT-College in Nagold für osteopathische Medizin

Was ist Osteopathie?

Alle Gewebe im Körper sind in Bewegung und im Idealfall harmonisch miteinander verbunden. Diese lebensnotwendige Mobilität und Harmonie zu bewahren oder wiederherzustellen ist das Ziel der Osteopathie.

Die besondere Bedeutung der Osteopathie liegt im Auffinden und Behandeln der Ursache der Beschwerden und nicht alleine im Beseitigen der Symptome.

Der Osteopath behandelt mittels sanfter Berührung die Bezirke, in denen das Gleichgewicht des Körpers beeinträchtigt wird.

Dadurch werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Krankheit entsteht aus dem Unvermögen des Körpers, bestimmte äußere und innere Einflüsse korrigieren zu können.

Die drei Hauptbereiche der Osteopathie

Parietale Osteopathie
Hierzu zählen alle Knochen, Gelenke, Muskeln, Bänder und Faszien, die eine Einheit bilden sowie deren Behandlung durch verschiedenen Formen der manuellen Therapie oder auch Chirotherapie.
Craniale Osteopathie
Diese umfasst die Schädelknochen und deren Verbindung über die Rückenmarkshäute zu Wirbelsäule und Becken, sowie das gesamte membranöse System.
Viscerale Osteopathie
Hierzu zählen die inneren Organe, für deren optimale Funktion die Beweglichkeit des Organs selbst und der Organe untereinander gegeben sein müssen. Ebenso die Lymphbahnen und Nerven.

Osteopathie – eigenständiges Medizin Konzept

Die Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die sowohl eine umfangreiche manuelle Diagnostik als auch die Behandlung umfasst. Sie setzt eine genaue Kenntnis der Anatomie, Physiologie und Biochemie voraus. Dabei steht die Osteopathie nicht im Widerspruch zur Schulmedizin, vielmehr können sich beide Bereiche ergänzen.

Osteopathie bei Kindern bzw. Säuglingen

Säuglinge, Kleinkinder und Kinder verfügen über ein großes Wachstumspotential und haben noch keine fertigen Knochen- und Gewebsstruktur. Daher kann ihr Gewebe sehr gut durch osteopathische Behandlungstechniken unterstützt und positiv beeinflusst werde.

Die Geschichte der Osteopathie

Der Arzt Dr. Andrew Taylor Still entwickelte das Konzept der Osteopathie und ihre ersten Techniken vor über 120 Jahren. In den USA ist sie seit vielen Jahren ein Schwerpunkt der medizinischen Grundversorgung. In Deutschland hat sich die Osteopathie in den vergangenen Jahren ebenfalls etabliert und wird von spezifisch ausgebildeten Osteopathen, Ärzten, Physiotherapeuten und Heilpraktikern angewandt.

Die Behandlung

Dauer
ungefähr 40 Minuten.

Kosten
Unser Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Es beträgt je nach Behandlung ca zwischen 70 und 80 Euro pro Behandlung.

Kostenübernahme
Unsere Ausbildung ist zertifiziert, das heißt sie entspricht den Voraussetzungen, die die Krankenkassen stellen. Wir haben eine Ausbildung von mindestens 1350 Unterrichtseinheiten, sind Mitglied in anerkannten Verbänden und haben eine Heilpraktiker Abschlussprüfung gemacht und sind somit zugelassene Heilpraktiker.

Die Kosten werden von den meisten Privatkassen voll übernommen.

Die gesetzlichen Kassen bezuschussen oft die Behandlung. Hierzu möchte ich sie bitten sich vor einer Behandlung bei Ihrer Kasse zu informieren.

Ablauf
Bitte bringen sie ein Handtuch mit und ziehen sie bequeme Kleidung an. Oft wird in Unterwäsche behandelt.

Kontakt

Kontakt

LIVUS Ärztehaus
OG 2
Berliner Ring 151
64625 Bensheim

Tel: 06251 2586
info@rogalli-osteopathie.de

Termine nur nach Vereinbarung

Kontaktformular


Durch das Auswählen einer Kategorie können wir Ihre Anfrage schneller bearbeiten.
«
Bitte Groß-/Kleinschreibung beachten.
Sie erklären sich durch das Anklicken des Buttons „Anfrage senden“ damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert und verwendet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Anfahrt

Anreise

Mit dem Auto von Süden:
Von der Autobahn A5 die Ausfahrt 30 „Bensheim“ nehmen. Von dort auf der B47 in Richtung Bensheim / Lindenfels fahren, den linken Fahrstreifen benutzen, um nach ca. 300 m links auf den Berliner Ring abzubiegen, dann immer geradeaus. Nach 3 km liegt das LIVUS Ärztehaus auf der rechten Seite. Parkplätze befinden sich auf dem Grundstück.

Mit dem Auto von Norden:
Von der Autobahn A5 die Ausfahrt 29 „Zwingenberg“ nehmen, von dort Richtung Zwingenberg / Bensheim-Auerbach fahren. Auf der K67 fahren, diese wird nach 1 km zum Berliner Ring. Das LIVUS Ärztehaus befindet sich nach 2 km auf der linken Seite. Kostenfreie Parkplätze befinden sich sich auf dem Grundstück.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Bahnhof Bensheim aus gibt es zwei Möglichkeiten:
Mit dem Ruftaxi: Linie 6970 Bensheim Bahnhof-Auerbach Wohn- und Gewerbepark - Bensheim Bahnhof bei Taxi Martin unter 06251-77777 (telefonisch 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit). Das Taxi fährt halbstündig hin und zurück. Die Haltestelle ist direkt vor dem Haupteingang.
Mit dem Bus: Buslinie 671 Bensheim Bahnhof-Auerbach (2x pro Stunde).
Vom Bahnhof Bensheim-Auerbach gehen Sie zu Fuß (barrierefrei) durch die Unterführung Richtung Lahnstraße und überqueren diese. Dort befindet sich der Zugang zum Grundstück (Entfernung circa 200 Meter).